Ghost Money

Ghost Money – Die Dame aus Dubai


Thriller der neuen Generation, der in einer luxuriösen High-Tech-Welt voller Kälte und Grausamkeit spielt

Verschwörungstheorien gab es nach 9/11 zur Genüge. Fakt ist allerdings, dass es im Vorfeld verdächtige Bewegungen an der Börse gab und dass jemand dadurch stinkend reich geworden ist. Wer war das, und wo hat er oder sie den „Al-Kaida-Schatz“?

Darum geht es in dieser Serie. Die schöne Chamza ist eine schillernde, elegante, sehr reiche Frau. Sie ist ebenso zwielichtig wie ihr Vater, der Präsident der Republik Taschkit, oder wie der glutäugige Emir El Nur vom „Emirat des Lichts“ – ihr Liebhaber. Aber ist El Nur ein Wohltäter oder ein Terrorist?

Ghost Money bedeutet einerseits Opfergeld, wie es in fernöstlichen Religionen vor Götterbildern verbrannt wird. Es ist aber auch „unsichtbares“ Geld, das heimlich kommt und geht und vor allem dunklen Zwecken dient.

Das GCT-Heft beinhaltet den kompletten Band 1 (60 Seiten) der 5-bändigen Serie.

Thierry Smolderen ist 1954 in Brüssel geboren. Zu seinen Erfolgen gehört die Erotik-Serie Fripons ebenso wie Gipsy (mit Enrico Marini) und die Serie McCay, gewidmet dem Klassiker Winsor McCay. Smolderen lehrt an der Universität von Poitiers.

Thierry Smolderen

Dominique Bertail ist 1972 in Tours geboren. Er studierte in Angouleme, wo er Thierry Smolderen kennen lernte. Bei S&L erschien 2019 von ihm die Transgender-Western-Parodie Mondo reverso, in Vorbereitung ist der Sci-fi-thriller Paris 2119 mit dem Szenaristen Zep.

Dominique Bertail

Mehr über Schreiber & Leser

Weitere Comics dieses Verlages