Happy Birthday, Frankenstein!

Happy Birthday, Frankenstein!


Happy Birthday, Monster von Frankenstein!

 

Vor 200 Jahren, im Mai 1816, ersann Mary Shelley, nach einer nächtlichen Vision, den ersten Science-Fiction-Roman der Weltliteratur: FRANKENSTEIN!

Künstler der verschiedensten Medien haben sich seither von dem epochalen Stoff inspirieren lassen. Wer von uns hat das tragische Monster, seine schöne Braut und ihren wahnsinnigen Schöpfer Dr. Victor von Frankenstein nicht schon seit der Jugend ins Herz geschlossen?

U-Comix lädt herzlich ein zur Geburtstagsparty auf 52 bunten Seiten.

 

Steff Murschetz hat dafür nur die frischesten Zeichner ausgegraben und ein Heft zusammen genäht, das vor Leben nur so zuckt und pulsiert.

 

Für monströse Unterhaltung sorgen:

Rik van Niedek, der “Jack Kirby der Niederlande”, und sein Autor Ramon Schenk feiern mit ihrem Beitrag zugleich ihre erste Veröffentlichung in Deutschland.

Christian Scharfenberg, der aufstrebende Illustrator sorgte 2015 im U-Comix Magazin für Furore mit seinen Filmadaptionen des fiktiven Actiondarstellers Cliff Steele in der Tradition der unvergesslichen MAD Kinopersiflagen.

Thorsten Wieser aus dem Sauerland kennt man durch seine Horror- und Polit-Funnies in U-Comix und als Hauszeichner der sauerländischen Comedy-Musikgruppe Twersbraken. In diesem Jahr erscheint auch seine düstere Graphic-Novel “The Steam Above Akthelia”.

Graf Georg von Westphalen ist der geniale Designer von Bernd das Brot und Kafkas Affen.

Tarek el Bebilli, der Elbe-Billy, erschuf den Superhelden aus der Kanalisation Hamburgs, den unheimlichen Kakerlak. Derzeit ist er zudem Deutscher Meister im scharf Essen.

Matze Latza, das junge Talent aus Kiel fasziniert im U-Comix Magazin regelmäßig mit aufwändigen optischen und erzählerischen Experimenten.

Bert Henning, sein Berliner Comicladen Grober Unfug und sein 50-jähriger Punk sind längst Kult.

Dietwald Doblies, der aktuelle Lurchi-Zeichner der Firma Salamander, macht auch Trickfilme und führte die U-Comix Leser in den vergangenen 3 Jahren mit seiner intelligenten und exzellent gezeichneten Serie “Der verborgene Engel” tief hinab in die finsteren Katakomben der Hölle.

Olaf Brill ist Filmhistoriker und Texter der poetischen Science-Fiction-Reihe “Ein seltsamer Tag”.

Ralf Marczinczik, der preisgekrönter Autor und Zeichner einfühlsamer und exquisit recherchierter Comickurzgeschichten erfand für das U-Comix Magazin die sympathischen Ganoven Sami und Iggy

Frank Toensing, Kalligraf und Comiczeichner mit unvergesslichem Stil, ist U-Comix Lesern bekannt durch seine “Logbücher der Technikerin Sie”.

Rainer F. Engel geniest internationalen Ruf. In Deutschland kennt man ihn als einen der besten Horror- und Captain-Berlin-Zeichner des Weisblech Verlags.

Carsten Dörr ist ebenfalls aus den fantastischen Heften des Weissblech Verlages bekannt und zeichnet nun auch für U-Comix.

Sebastian Dietz, Comiczeichner und Musiker aus der Schweiz schuf mit “Yuggoth Rising” eine mehrbändige Albenserie angesiedelt im Lovekraft-Universum. Im U-Comix Magazin läuft seine Serie “Insect Warz”.

Ralph Niese, seine internationale Veröffentlichungen von Comics und Titelbildern, Action Figuren und Skateboard-Motiven haben einen unvergleichlichen Charme.

Michael Hacker, extrem stylischer Plakat- und Comickünstler aus Wien, ist der Vater von “Steroid Max”.

Gannet, mit Sicherheit einer der lustigsten Comiczeichner des Landes!

Steff Murschetz, der U-Comix Herausgeber aus dem Ruhrpott, schwingt auch selbst das Skalpell und schnippelte in gewittriger Nacht das Titelbild für das Geburtstagsheft.

Denn nicht nur die Frankenstein Famillie hat Jubiläum.

Auch das wiederbelebte U-Comix Magazin wird 3 Jahre alt im Mai 2016.

Mehr über Undergroundcomix.de