Maria the Virgin Witch

Maria the Virgin Witch


Die Hexe von Orléans  

Frankreich während des Hundertjährigen Kriegs: Elend und Gewalt beherrschen das Land. Armeen verwüsten die Felder und die Kirche tut nichts, um den Menschen zu helfen. Das Mädchen Maria lebt abgeschottet in einem verborgenen Wald und ist eine der mächtigsten Hexen ihrer Zeit. Außerdem ist sie noch Jungfrau, worüber sich ihre ganze Entourage mokiert. Sie verachtet den Krieg und stellt sich dank ihrer großen magischen Kräfte immer wieder zwischen die Armeen, um Kämpfe und Schlachten zu verhindern. Dabei bekommt sie Hilfe von ihrem Sukkubus Artemis und ihrem Inkubus Priapos, zwei Dämonen, die auf überzeugend charmante Weise die gegnerischen Fraktionen manipulieren.

Marias Engagement weckt die Aufmerksamkeit der Kirche, die sie zur Ketzerin erklärt. Und auch der Himmel wirft ein Auge auf die Hexe. Erzengel Michael untersagt Maria, ihre Magie vor Menschen zu benutzen. Außerdem spricht er ein Edikt aus: sollte Maria ihre Jungfräulichkeit verlieren, wird auch ihre Magie verschwinden …

Sorcière de gré, pucelle de force

„Hexe aus freien Stücken, Jungfrau aus Zwang“ – so in etwa lässt sich der (auch im Original französische) Untertitel des Mangas übersetzen. Ab 2008 lief die Serie in Kodanshas Magazin good! Afternoon. Autor und Zeichner Masayuki Ishikawa ist durch sein vielfach ausgezeichnetes Werk Moyashimon international bekannt geworden.

Ich bin Maria und ich hasse den Krieg!

Japanische Künstler übernehmen gerne historische oder mythologische Elemente aus Europa und deuten diese neu – so auch in Maria the Virgin Witch. Anlehnungen an die Geschichte von Jeanne d‘Arc finden sich darin ebenso wie Kirchenkritik und pazifistische Untertöne. Den Leser erwartet eine bunte Mischung aus Hexerei, Jungfrauen, Erzengeln, Drachen sowie jeder Menge Magie und Macht. Dennoch ist Maria the Virgin Witch vor allem ein großer Spaß mit frivolem Humor und beeindruckenden Actionszenen.

2015 folgte eine Anime-Adaption von Production I.G (Ghost in the Shell, Attack on Titan) unter der Leitung von Goro Taniguchi (Code Geass), die parallel zum Manga bei KAZÉ Anime erscheint.

Enthält den Anfang der Geschichte in Kapitel 1 & 2.

Mehr über KAZÉ Manga

Weitere Comics dieses Verlages