Mai 10

Die Welt von Luke Pearsons Hilda

Die Bücher über Hilda von Luke Pearson erfreuen sich Jahr für Jahr über eine größere Fangemeinde. Mit dem GRATIS COMIC TAG will der Reprodukt-Verlag euch Hilda und ihre Freunde vorstellen. So könnt auch ihr all die ungewöhnlichen und aufregenden Menschen und Wesen kennen lernen, die Hilda bei ihren Abenteuern begegnen.

Hilda – Hilda ist eine neugierige und wissbegierige Abenteurerin und Entdeckerin. Mit ihrer Mutter lebt sie ganz allein in den Bergen bis sie in die Stadt umziehen. Überall dort erlebt sie jede Menge fantastischer Abenteuer und begegnet unzähligen mythischen Wesen, von denen einige sogar ihre Freunde werden. Meist muss sie sich selbst aus der Patsche helfen, während sie Riesen, Trollen oder Raben stets hilfsbereit bei ihren Problemen zur Seite steht.

Hilda2

Hildas Mutter – Hildas Mutter arbeitet als freie Zeichnerin zu Hause. Dank ihr kann Hilda all ihre Abenteuer erleben, wobei sie stets eine besorgte und liebevolle Mutter bleibt. Wenn es mal brenzlig wird, bilden beide ein super Team und retten auch mal einen Kobold und seinen riesigen Hund.

Hildas_Mutter2

Hörnchen – Hörnchen ist Hildas Haustier und treuer Begleiter. Er sieht ein wenig wie ein Polarfuchs mit Minigeweih aus. Ist Hilda mal in Not, kann Hörnchen ihr meist helfen.

Hilda_und_Hörnchen

Holzmann – Holzmann ist Hildas Nachbar aus den Bergen. Gerne liegt er in ihrem Haus vor dem Kamin auf dem Boden. Dort fühlt er sich einfach wohl. Schnell wird er Teil von Hildas Abenteuern und unterstützt sie mit seinem Wissen oder seiner Bibliothek über die vielen mythischen Wesen, die in Hildas Leben stolpern.

Holzmann2

Das verborgene Volk – Das Haus in dem Hilda und ihre Mutter in den Bergen leben, befindet sich unbewusst in einem der 15 Länder des verborgenen Volkes im Elfental. Ohne das beide davon wissen, sind sie die erklärten Erzfeinde des unsichtbaren Landes. Viele Jahre hatte dies keine Auswirkungen, bis der neue Premierminister des kleinen Volkes verspricht, Hilda und ihre Mutter zu vertreiben. Hilda kann sie als einzige sehen, da sie einen langen Vertrag mit dem bürokratischen Volk unterschrieben hat.

verborgene_Volk1

Der Mitternachtsriese – Eines nachts sieht Hilda um Mitternacht einen Riesen in der Nähe ihres Hauses im Elfental. Sie entschließt sich den Riesen kennen zu lernen und herauszufinden, was dieser in ihrem Tal sucht. Es stellt sich heraus, das Jørgen so alt ist wie die Ewigkeit und hier mit einer Freundin verabredet ist, die einfach nicht auftaucht.

Mitternachtsriese

Der Donnervogel – Hilda begegnet ihm auf einer Tour durch die Stadt mit Klassenkameraden, die mit Steinen nach Vögeln werfen. Sie entscheidet sich dem verletzten Tier zu helfen. Dieser hat durch den Stein nicht nur sein Gedächtnis verloren, sondern weiß auch nicht mehr, wie man fliegt. Der sprechende Vogel ist sich dabei ganz sicher, dass er etwas wichtiges zu erledigen hat und jemand Bedeutendes ist.

Donnervogel2

Tontu – Tontu ist ein Nisse, ein Hausgeist. Eigentlich lebt er in Häusern in den Ritzen und Spalten zwischen den Dielen oder den Schränken und Wänden. Tontu jedoch hat etwas schlimmes angestellt und ist deswegen aus seinem Haus verbannt worden. Hilda trifft ihn auf der Straße und hat Mitleid mit dem obdachlosen Männchen, obwohl es heißt, dass sie lügen und stehlen. Natürlich wird auch er Hildas Freund und neuer Mitbewohner.

Tontu1

Die Sperlinge – Die Sperlinge sind Hildas Pfadfindergruppe. Hildas Mutter war als Kind schon bei ihnen und beschließt Hilda dort anzumelden, damit sie sich in der Stadt weniger langweilt und mal wieder in die Natur hinauskommt. Blöd nur, dass es Hilda nicht so leicht fällt, sich die Abzeichen zu verdienen.

Trolle – Trolle leben im Steinwald im Inneren der Berge. Wenn sie tagsüber im Freien sind, verwandeln sie sich jedoch in Felsen. Des nachts treiben sie ihr Unwesen und fressen Menschen. So sagt man. Die einzige Waffe gegen Trolle sind Glocken, weswegen Trolle Städte, in denen unzählige Türme mit Glocken stehen, meiden.

Troll1