ASH_LOGO_V04_4cLigadeutscherHeldenCF
Austrian Superheroes und Liga deutscher Helden sind zwei in Österreich und Deutschland produzierte Superhelden-Comicserien. Denn warum sollte es Superhelden nur in den USA geben? Eben. Superhelden brauchen Geschichte, Legenden und coole Settings, und von all dem gibt es in Europa mehr als reichlich.
Deshalb haben wir das Abenteuer gewagt, zwei Superhelden-Serien aus der Taufe zu heben.
Die Austrian Superheroes gehen schon in das dritte Jahr, (und sind überaus erfolgreich:) zehn Hefte und zwei Tradepaperbacks sind bereits erschienen. Die Liga deutscher Helden ist dagegen ganz neu: Das erste Heft erschien im September 2017; vorläufig sind insgesamt drei Hefte geplant.
Hauptzeichner bei Austrian Superheroes sind Thomas Aigelsreiter und Andreas Paar, Autor ist Harald Havas. Das Kreativ-Team rundherum ist bereits auf über 15 Personen angewachsen.
Bei der Liga deutscher Helden zeichnen bislang Martin Frei, Gerhard Schlegel und Stefan Dinter; Oliver Naatz und Jan Dinter steuern die Storys bei. Die zwei Variant Cover zur Nummer eins stammen von Mahmud Asrar und Ralf König.

Beide Serien erscheinen bei Contentkaufmann in Wien. Contentkaufmann. Contentkaufmann produziert seit 2014 neben Comics Sach- und Kunstbände.

austriansuperheroes.com
ligadeutscherhelden.de

Hefte beim GCT 2018

Austrian Superheroes

ASH_LDH_GCT_Cover

Austrian Superheroes/LIga deutscher Helden Die Comicserie „ASH – Austrian Superheroes“ wurde 2015 durch Crowdfunding finanziert und 2016 gestartet. Seit 2017 erscheinen die Hefte regelmäßig alle zwei Monate und haben bereits viele Fans in Österreich, Deutschland, aber auch anderen Länder gefunden. Es sind auch bereits zwei Trade-Paperbacks in Zusammenarbeit mit dem deutschen Verlag Cross Cult erschienen […]