Schreiber & Leser

schreiberundleser_logo

Verlagsporträt

Die weiten, unbekannten Landschaften der grafischen Literatur bieten viele Leseabenteuer. Der Verlag Schreiber & Leser liefert seit über drei Jahrzehnten einem interessierten Publikum Zugang zu diesen Welten… Im Verlagsprogramm findet man franko-belgische Klassiker, Highlights aus Amerika und Graphic Novels wie Insel der Männer und Jeronimus. Auch schräge Außenseiter, die einen Nerv treffen, muten wir unseren Lesern zu, etwa Underground von Andrew Vachss.

Unsere Comics sind nicht nur bunte Bilder. Die Texte und eine gute Geschichte gehören ebenfalls dazu. Die Auswahl der Themen ist für uns ein wichtiger Aspekt. So erzählt zum Beispiel die auf 10 Bände angelegte Serie Unter dem Hakenkreuz von ganz normalen Menschen, von alten und jungen Erwachsenen während der Nazizeit, und das ganz ohne pädagogischem Zeigefinger.

Im magazin.schreiberundleser.de gibt es Interessantes und Wissenswertes zu unseren Neuerscheinungen und unser Service Das Ganze Buch! erlaubt das Durchblättern und Lesen ganzer Comics im Netz.

Label s&l noir

Düstere Thriller, klassische Krimis und Gaunerkomödien stehen bei der Reihe s&l noir im Mittelpunkt. Die auf hohem Niveau erzählten Graphic Novels führen dem Leser die dunklen Seiten der menschlichen Psyche vor Augen.

So spielt der Bildroman Blutprinzessin des charismatischen Autors Manchette in der Epoche des Kalten Kriegs, in der Waffenhändler und Geheimdienste die Welt als ihre Spielwiese betrachten.

Weniger ernst geht es in den Pariser Geschichten um den charmanten Detektiv Nestor Burma zu. Die Figur wurde von dem Autor Léo Malet erdacht und zuerst von dem großen Comic-Künstler Tardi in Bilder gesetzt.

Label ALLES GUTE!

Abenteuer, Action, schöne Frauen, realistische Plots. Das Label ALLES GUTE! bietet sorgfältig ausgesuchte Unterhaltung von franko-belgischen Meistern.

Bestes Beispiel ist Largo Winch: Largo ist nicht nur Frankreichs Antwort auf James Bond, sondern auch die Stimme von Weisheit und Vernunft, inmitten von Banken-, Finanz- und Globalisierungskrisen. Als Erbe eines weltumspannenden Konzerns lenkt der junge Milliardär lässig und moralisch einwandfrei die Geschicke seines Konzerns. Dabei wird er immer wieder Zielscheibe von intriganten Konkurrenten, Geheimdiensten, korrupten Politikern und mysteriösen Damen. Die einzige populäre Comicserie, die spannend und informativ aus der Welt des Big Business erzählt!

In der neuen Serie Muraqqa’ bekommt die junge Malerin Priti den Auftrag, für den Timuridenkaiser Jahangir ein Muraqqa‘, einen Bilderbogen über das Leben bei Hofe anzufertigen. Eigentlich soll Priti nur beobachten, aber der Palast ist nicht nur ein Ort der Schönheit und Sinnlichkeit, sondern auch Schauplatz von Intrigen und Machtkämpfen…

Auch Jessica Blandy ist eine starke Frau, die keine Berührungsängste mit Macht und Sex kennt. Aber Jessie lebt im Nach-Vietnam-Amerika der 1980er Jahre und erlebt ihre Abenteuer vor Traumkulissen wie Florida oder Kalifornien…

Label shodoku

Die facettenreiche, exotische Welt der asiatischen Bildromane erwachsenen Lesern zugänglich zu machen – das hat das Label shodoku sich vorgenommen.

Die japanische Bezeichnung für anspruchsvolle Manga lautet Gekiga. Es ist Lesestoff, der selten brav, schöngeistig oder politisch korrekt daherkommt. Mitunter wirken die Geschichten auf unsere Gemüter sogar ziemlich befremdlich…

Osamu Tezukas Spätwerk Barbara zum Beispiel wurde von einer großen Buchhandelskette nicht geordert, weil der Held seine Heldin auch mal ohrfeigt. Die Geschichte um eine stürmische Beziehung zwischen dem Bestseller-Autor Yosuke und seiner Muse Barbara, die er regelrecht aus der Gosse gezogen hat, ist eben so ganz anders als die legendären Klassiker Astro Boy und Kimba.

shodoku setzt nicht nur auf Schocker. Die inzwischen 7 Bände des vielfach preisgekrönten Autors Jiro Taniguchi sind sensibel erzählte und gezeichnete Romane. Besonders das 5-bändige Epos Gipfel der Götter um die Ersteigung des Mount Everest durch zwei sehr ungleiche Männer ist in seiner Art einmalig.

Eher weibliche Themen behandeln die Manga von Kiriko Nananan: die bittersüße Liebe zwischen zwei Gymnasiastinnen in Blue oder die Beziehungskrisen junger Großstädter in Liebe und andere Lügengeschichten. Nananan erhielt diverse Preise für ihre Werke, von denen einige auch verfilmt wurden.

 

Mehr Informationen über das gesamte Verlagsprogramm

Hefte beim GCT 2016

Silver 1. Kapitel: Finnigan

Schreiber+Leser_Silver

Silver 1. Kapitel: Finnigan Szenario & Zeichnung: Stephan Franck New York 1930. Der Meisterdieb James Finnigan liebt alles, was glänzt, am meisten Silber, vorzugsweise in Barrenform. Zufällig bekommt er Wind von einem gewaltigen Silberschatz, der gut versteckt in einer alten Burg liegt und von Vampiren bewacht wird. Also schart Finnigan ein Team von schrägen, aber […]

Djinn Band 1: Die Favoritin

Schreiber+Leser_Djinn

Djinn Band 1: Die Favoritin Zeichnung: Ana Miralles Szenario: Jean Dufaux Auf den Spuren ihrer Großmutter, der Favoritin des letzten osmanischen Sultans, kommt die junge Engländerin Kim Nelson nach Istanbul. Dort gerät sie in einen Wirbel von Ereignissen um Geld, Macht und Intrigen. Und immer wieder scheint die unsterbliche Faszination des Harems auf… Dies ist der […]