Ein Leben Für Den Fußball

Ein Leben für den Fußball


Der Robert Lewandowski der 1930er-Jahre hieß Oskar Rohr. 1932 schoss der Torjäger den FC Bayern München zu seiner ersten deutschen Meisterschaft. Nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten wechselte er nach Frankreich, wo man ihn als Torschützenkönig feierte. In Deutschland hingegen wurde Oskar Rohr bei Kriegsbeginn zur „Unperson“ erklärt und später in einem Konzentrationslager interniert.

Heute beinahe vergessen, wäre Oskar Rohr zu einer anderen Zeit wohl als einer der größten Stürmer seiner Generation in die Fußballannalen eingegangen. Julian Voloj und Marcin Podolec setzen ihm und anderen Fußballpionieren ein gezeichnetes Denkmal und erzählen die Geschichte des als „undeutsch“ geächteten Fußballsports unter dem Hakenkreuz. 

Mehr über Carlsen Comics

Deine Meinung ist gefragt!

Wie hat dir dieses Heft gefallen? (1="sehr gut", 5=“gar nicht”):

Hast du dieses Heft gelesen? Dann sag uns, wie es dir gefallen hat!
Dein Kommentar wird an den Verlag weitergeleitet und einige auch auf unserer Webseite gepostet.

Weitere Comics dieses Verlages