Chinas Geschichte im Comic – Der Weg nach vorn

Chinas Geschichte im Comic – Der Weg nach vorn

Was macht den Kern der chinesischen Kultur aus? Wie haben sich die Chinesen und ihre Regierungen über die Jahrhunderte hinweg verändert? Die Reihe Chinas Geschichte im Comic  – China durch seine Geschichte verstehen gibt Antworten auf solche Fragen sowie auf viele andere.China trat in das 20. Jahrhundert als eine Agrargesellschaft ein, die durch Spannungen im Innern wie Bedrängnisse von aussen geschwächt war. Revolutionäre fanden sich zusammen, um die letzte Kaiserdynastie zu stürzen, überwarfen sich aber alsbald über der Frage, welche Entwicklungsrichtung für den Wiederaufbau eingeschlagen werden sollte. Das Land schlitterte in Bürgerkriege, worauf der Erste Weltkrieg folgte. Das Schicksal des Landes schien in den Händen von Industriemächten wie Grossbritannien, Japan, Deutschland, der Sowjetunion oder den Vereinigten Staaten von Amerika zu liegen. Alles schien verloren zu sein, als Japan sämtliche chinesischen Seehäfen, Eisenbahnlinien, Industrien sowie fruchtbares Ackerland annektierte. Jedoch hielt der chinesische Widerstand acht Jahre an, wofür sich die gesamte Gesellschaft mobilisieren liess. Nach jahrzehntelangem Kampf erlangte China schliesslich seine Unabhängigkeit zurück. Diese Unabhängigkeit sollte für China die Grundlagen für einen eigenen Weg der Modernisierung legen.
Über die Reihe Chinas Geschichte im Comic
Autor und Zeichner Jing Liu nähert sich mit der Sensibilität und dem Gespür für Tempi eines begnadeten Geschichtenerzählers der chinesischen Geschichte an, er schildert Erzählstränge, die vom Politischen und Wirtschaftlichen über das Kulturelle bis zum Persönlichen reichen. Dabei ist eine Buchreihe herausgekommen, die nicht nur die chinesische Geschichte nacherzählt, sondern beim Leser ein nuanciertes Verständnis für die Kräfte, die China prägten und weiterhin prägen, hinterlässt. Der Autor Jing Liu entwirft in seiner auf fünf Bände angelegten historischen Comic-Reihe einen Überblick über 5000 Jahre der chinesischen Geschichte. Jing Liu arbeitet die großen Linien in der geschichtlichen Entwicklung Chinas heraus, und er zieht dabei auch Gebiete wie Geographie, Wirtschaft oder Philosophie heran, um historische Entwicklungen verständlich zu machen. Er wirft dabei auch die großen, immer wiederkehrenden Fragestellungen in der chinesischen Geschichte auf, auf die chinesische Gelehrte über die Jahrhunderte hinweg immer wieder nach Antworten suchten, wie etwa die Frage nach der idealen Staatsführung, nach der idealen Gesellschaft, warum Dynastien und menschliche Gesellschaften aufsteigen und wieder untergehen.
Mehr über Chinabooks

Weitere Comics dieses Verlages