Mai 3

Horror im Comic – Ausstellung & Freier Eintritt

Gratis Comics abstauben & Originale Zeichnungen anschauen

Horror-Comics gibt es seit den frühen 1950er-Jahren. Sofort wurden sie von den konservativen Kräften der amerikanischen Gesellschaft während der McCarthy-Jahre angefeindet, was 1954 zur Verabschiedung eines Selbstzensur-Codes der Industrie führte. Horror war zu subversiv, zu gesellschaftskritisch und zu autonom, im Sinne einer ersten Jugendbewegung – Jahre vor dem Siegeszug des Rock’n’Roll. Ab den 1970er-Jahren setzte dann endlich eine Liberalisierung ein und Horror wurde allmählich zu einer festen Größe der Pop-Kultur.

Die Ausstellung präsentiert anhand von Originalzeichnungen 70 Jahre Comic-Horror, von Dracula und Frankenstein, über Geister und Dämonen bis zur Zombie-Invasion der Walking Dead und japanischem Manga-Gore. Herausragende Originale aus dem EC-Verlag der 1950er-Jahre treffen auf Meisterwerke von Bernie Wrightson, Richard Corben, Mike Mignola, Hideshi Hino, Shintaro Kago u.v.m

Der Eintritt ist frei.
Die Ausstellung ist am 14.05.2022 in der Zeit von 10 bis 18 Uhr durchgehend geöffnet

Weitere Informationen unter:
schauraum: comic + cartoon – Startseite (dortmund.de)

Die Aktion findet bei schauraum: comic + cartoon statt.