Druck

Mit einer Backlist von mehr als 800 Titeln und rund 80 Neuerscheinungen im Jahr ist die Egmont Comic Collection heute der führende Anbieter für Comics und grafische Erzählungen im deutschsprachigen Raum. Seit einem Vierteljahrhundert bietet das Portfolio des Verlages ein umfangreiches Spektrum an nationaler und internationaler Comic-Kunst. So veröffentlicht die Egmont Comic Collection neben populären Klassikern der franko-belgischen Comic-Literatur wie Asterix, Lucky Luke und Blueberry auch Comic-Highlights in Form hochwertiger Gesamtausgaben. Ein weiterer Pfeiler des Portfolios ist das Disney-Universum um Micky Maus, Donald Duck & Co, das in zahlreichen Reihen vorliegt und regelmäßig durch neue hochwertige Editionen erweitert wird. Auch der Lasagne-Gourmet Garfield und der unerschrockene Wikinger Hägar sind in der Egmont Comic Collection beheimatet.Mehr Informationen über das gesamte Verlagsprogramm

Hefte beim GCT

Blueberry

Blueberry Mike S. Donovan alias Blueberry ist der rebellische Held der wohl bedeutendsten Serie, die das Medium Comic im Westerngenre hervorgebracht hat. 1963 debütierte das Werk von Jean “Moebius” Giraud und Jean-Michel Charlier im legendären französischen Comic-Magazin Pilote, fünf Jahre später brachte der Ehapa-Verlag die Abenteuer des Leutnants nach Deutschland. Seit dem Start der Egmont […]

Minions

Minions Die Minions – die kleinen gelben Wesen, die als tollpatschige Superschurken-Gehilfen überall maximales Chaos auslösen, sind die eigentlichen Stars der Animationsfilmreihe “Ich – Einfach unverbesserlich”. 2015 bekamen sie ihren eigenen Film spendiert, der allein in Deutschland sieben Millionen Zuschauer ins Kino lockte. Eine Fortsetzung war also nur eine Frage der Zeit. Im Sommer 2020 […]

Onkel Dagobert Und Donald Duck

Onkel Dagobert und Donald Duck: Der Sohn der Sonne (Don Rosa) Für Don Rosa wurde ein Traum wahr, als er 1987 erstmals die Gelegenheit bekam, einen Comic mit den Helden seiner Kindheit zu zeichnen: den Ducks aus den Geschichten des legendären Carl Barks. Heute, mehr als dreißig Jahre später, hat sich Don Rosa längst selbst […]